36. Gausternwandertag des Turngaus Fichtelgebirge-Nordostoberfranken

Eine kleine, lustige Wandergruppe des TSV Schirnding  beteiligte sich am 36. Gausternwandertag am Himmelfahrtstag. Ausrichter war der TV Thierstein.

Bei herrlichem Wanderwetter entschloss sich die Gruppe die Strecke über 10 km zu wandern. Vom Ausgangspunkt, Turnhalle Thierstein, führte uns die Route talwärts ins Egertal, vorbei am „Zweikammer-Theerofen“ des J.Ch. Weller, eine einstige Anlage zur Teergewinnung. Leupoldshammer war unser nächstes Ziel. Hier befand sich in der Markgrafenzeit (um 1800) eine stattliche Waffenschmiede.

Heute ist hier ein kleines Wasserkraftwerk, das zu einer Kraftwerksgruppe für das Kraftwerk Hirschsprung gehört. Der Werkskanal ist auf ca. 3,5 km zu sehen, der durchs Blumental in Richtung Gut Blumental führt, wo sich Mitte des 18. Jahrhundert eine Eisenschneidemühle befand. Ende des 19. Jahrhundert kaufte der Porzellanfabrikbesitzer Hutschenreuther das Gut Blumental, und baute es in eine Villa um, und ließ zahlreiche Teiche zur Fischzucht anlegen. Heute ist ein Heim für schwererziehbare Jugendliche untergebracht.

Weiter folgten wir den Wegweisern unserer Wanderung in Richtung Pfannenstiel. Von hier aus befinden wir uns auf einer einstig bedeutenden Handelsstraße, die von Magdeburg kommend über Adorf, Selb über Arzberg nach Regensburg führte. Zur Blütenzeit der Eisenverhüttung im Egertal rollten die Erz- u. Holzkohlen-Transporte von der Erzbasis Arzberg aus dem Reichsforst.

Nach einem langen, ansteigenden  Feldweg erreichten wir wieder den Ausgangspunkt, die Turnhalle des TV Thierstein. Hier wurden wir mit Köstlichkeiten, Steaks, Bratwürste, Kaffee und Kuchen und einem kühlen Weizen empfangen.

Eine lustige und gemütliche Unterhaltung mit befreundeten Mitgliedern benachbarter Turnvereine beschloss diesen herrlichen Tag.

Der nächste Gausternwandertag findet am 21. Mai 2020 beim TV Berg statt.