Hermann Rüger gewinnt Preisschafkopfturnier des TSV Schirnding

schafkopfEin guter Erfolg war das 31. Preisschafkopfturnier des TSV Schirnding. Insgesamt spielten 28 Teilnehmer um attraktive Preise, die von zahlreichen Geschäftsleuten, Organisationen und Privatpersonen zu Verfügung gestellt wurden. Den Reinerlös aus dieser Veranstaltung wird der Jugendarbeit des Vereins zur Verfügung gestellt, so die Aussage des Ehrenvorsitzenden des TSV, Werner Popp.

Die Siegerehrung übernahm der 1. Vorsitzendende des TSV, Matthias Fischl, der sich gleichzeitig bei allen Spendern der Ehrenpreise bedankte. Sieger des Preisschafkopfturniers war Hermann Rüger mit 57 Pluspunkten. Er durfte den ersten Preis in Höhe von € 100,00 in bar entgegen nehmen. Margit Lehner, die einzige Frau in der Herrenrunde erreichte mit 48 Pluspunkten den 2. Platz, gefolgt von Leonhard Sommerer mit 40 Pluspunkten. Vorletzter wurde Horst Wölfl mit 71 Minuspunkten. Er freute sich über den Trostpreis, ein 5 l Fass Bier und einen Satz Schafkopfkarten zum Üben. Jeder weitere Mitspieler durfte sich einen Ehrenpreis mit nach Hause nehmen.

Siegerehrung von rechts:
Sieger Hermann Rüger, 1. Vors. des TSV Matthias Fischl,
sowie die beiden Organisatoren Gerhard Hecht und Werner Popp


Wertvolle Preise gab es beim Preisschafkopfen zu gewinnen.

Peter Mellerowicz und Werner Popp versorgten die Gäste
mit Getränken und kleinen Snacks.


Gut besucht war das 31. Preisschafkopfturnier des TSV.