Fazit der zurückliegenden TT-Saison: „Durchwachsen“ und mit „Lichtblick“


In der Bezirksklasse B Nord Oberpfalz Nord startete das TT-Team in die Saison 2021/2022.

Corona bedingt, mit extremen Hygienevorschriften verbunden  wurde nur eine verkürzte Serie ausgespielt.

In der Aufstellung Schindler Jürgen, Markus Schuppert, Heffner Claudiu, Fuchs Sascha, Völkl Michael, Rauscher Fynn, Popp Werner, Völkl Felix, Hein Florian und Kastner Patrick begann die Vorrunde Mitte September sehr verheißungsvoll. Mit drei Siegen, gegen Nagel III, TUS Pullenreuth und gegen Selb II konnte die Mannschaft um Spielführer Markus Schuppert einen guten Start verbuchen. Gegen das Spitzenteam Waldershof IV hagelte es die erste Schlappe mit 3:9. Eine unerwartete knappe Niederlage gab es in der Partie gegen TV Längenau III mit 7:9.

Ab den 30. November wurde der Spielbetrieb Corona bedingt bis 28. Februar 2022 eingestellt. Lt. Beschluss des Bay. Tischtennisverbandes konnte der Spielbetrieb am 1. März 2022 wieder aufgenommen werden.

Ersatzgeschwächt, Corona bedingt, Krankheit und beruflich verhindert startete das TSV-Team die restlichen, aus der Vorrunde übrig verbliebenen Spiele. Eine unglückliche Niederlage mit 7:9 gegen den Tabellenvorletzten TV Lorenzreuth, einen hart umkämpften Sieg 9:7 gegen TV Niederlamitz II verbuchte das Team einen Punktestand von 8:6. Das letzte Punktspiel der verkürzten Saison gab man kampflos an TTC Nagel II ab. Somit belegte man mit 8:8 Punkten den 6. Platz in der Bezirksklasse B.

Ein kleiner Lichtblick gibt es doch. Seit März dieses Jahres begrüßte  die TT-Abteilung wieder einige Schülerinnen und Schüler. Das Trainerteam um Werner Popp, Patrick Kastner und Florian wird versuchen diesen neuen Spielerinnen und Schüler den TT-Sport zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.