Tischtennisabteilung beendet die Saison 2016/2017 mit Licht und Schatten

Zuversichtlich, verstärkt mit guten Jugendspielern für den Einsatz in der zweiten Mannschaft, starteten insgesamt vier Mannschaften in die Saison 2016/2017.

Mit dem 6-er Team, Fabian Qullitzsch, Jürgen Schindler, Markus Schuppert, Vitali Waal, Jonas Bauer und Peter Müller startete die erste Mannschaft in der Kreisliga I. Jedem Mitspieler war klar, dass das Ziel nur Klassenerhalt lauten konnte. Spielerausfälle durch Krankheit und Verletzungen schwächten die Mannschaft, und so mussten Spieler aus der zweiten Mannschaft den Kader immer wieder ergänzen.

Durch eine gut Aufholjagd in der Rückrunde erreichte das Team um Mannschaftsführer Fabian Qullitzsch einen sicheren 6. Tabellenplatz mit 15:21 Punkten und einen Satzverhältnis von 95:120.

Für die zweite Mannschaft, die mit einem guten Spielerpotential in der Formation Gerhard Regenthal, Sascha Fuchs, Claudiu Heffner, Michael Völkl, Werner Popp und Patrick Kastner nach dem Aufstieg von der Kreisliga IV in die Kreisliga III an den Start ging, gab es in der Anfangsphase Startschwierigkeiten. Spielerausfälle krankheitsbedingt und aus beruflichen Gründen schwächten das Team. Trotz Einsatz der Spieler Fynn Rauscher, Felix Völkl und Mario Heber, die den Kater der ersten Jugendmannschaft bildeten, musste man in der Vorrunde um den Klassenerhalt bangen. Die Aufholjagd in der Rückrunde, mit fünf Siegen und nur drei Niederlagen, unter anderem gegen den späteren Meister und Aufsteiger Thierstein II bescherte der Mannschaft unter Mannschaftsführer Sascha Fuchs einen hervorragenden vierten Tabellenplatz mit 15:17 Punkten und einem Satzverhältnis von 103:96.

Im Jugendbereich der Tischtennisabteilung gab es  Licht und Schatten. Die erste Mannschaft durfte nach der Entscheidung am „grünen Tisch“ den Ausflug in die Bezirksliga II Oberfranken Ost antreten. Durch den Neuzugang von Danilo Krause aus Marktredwitz und einer sehr guten Vorbereitung unter Trainer und Jugendbetreuer Sascha Fuchs war man sich bewusst, dass es eine schwierige Saison werden würde. In der Aufstellung Fynn Rauscher, Felix Völkl, Danilo Krause und Robin Hüttner war die Devise Klassenerhalt ausgegeben. Leider zeichnete sich die Spielstärke in dieser Bezirksliga II gegenüber unseren Jungs zu stark. Anfangs der Rückrunde wurde die Mannschaft durch teilweise schwere Verletzungen zweier Spieler (Felix Völkl und Danilo Krause), und den Rückzug von Robin Hüttner (schulisch bedingt) sehr geschwächt. Trotz des kurzfristigen Einsatzes für Joshua Lübcke und Mario Heber aus der zweiten Mannschaft konnte das Spielniveu nicht gesteigert werden.  Dies bedeutete leider den Rückzug der ersten Jugendmannschaft vom Spielbetrieb.

Die zweite Mannschaft, die in der Aufstellung Mario Heber, Joshua Lübcke, Niklas Reihl, Florian Hein, Niklas Chrunsc, Maximilian Lauk und Max Wilhelm die von Werner Popp trainiert und betreut wurden den Unterbau und Nachrücker für die erste Jugendmannschaft. In der Kreisliga I, die von Mannschaften aus Nagel, Marktleuthen und Selb dominiert wurde, erreichte unsere Team um Mannschaftsführer Max Wilhelm den 7. Tabellenplatz mit 9:23 Punkten und einem Satzverhältnis von 58:106 Sätzen von insgesamt 9 Mannschaften.